Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon

Kürbis-Salbei-Mac and Cheese (vegan)

  • Autor: Lynn
  • Vorbereitungszeit: 10
  • Kochzeit: 10
  • Gesamtzeit: 20 Minuten
  • Portionen: 2

Zutaten

Mengen anpassen
  • 250 g (glutenfreie) Vollkornnudeln nach Wahl
  • 450 ml übrige, cremige Kürbissuppe
  • 2 kleine Salbeiblätter
  • 2 gehäufte EL Cashewmus (oder Nussmus nach Wahl, vegetarische Option siehe unten)
  • 3 EL (glutenfreie) Hefeflocken
  • Meersalz- und Pfeffer nach Geschmack

Zum Servieren

  • Babyspinat oder Wintersalat (optional)

Anleitungen

  1. Die Vollkornnudeln in Salzwasser al dente kochen.
  2. Die Kürbissuppe zusammen mit dem Salbei in einen Topf geben und aufkochen. Die Hitze reduzieren und das Cashewmus und die Hefeflocken unterrühren. Für einen intensiveren Salbeigeschmack die Sauce pürieren, ansonsten die Salbeiblätter herausnehmen und die Kürbissauce direkt mit den gekochten Nudeln servieren.
  3. Je nach Würzung der Suppe, ggf. noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anmerkungen

  • Eine Handvoll Wintersalat (z. B. Spinat oder Mangold) macht sich nicht nur hübsch als Deko, es versorgt uns auch mit wichtigem Vitamin K und Vitamin C, das in grünem Blattgemüse vorhanden ist.
  • Die Konsistenz der Kürbissuppe ist entscheidend. Sie sollte cremig und nicht zu flüssig sein. Diese Kürbisuppe ist z.B. eine ideale Grundlage für dieses Rezept.
  • Übrigens: Gekaufte Kürbissuppen gibt es in vielen Supermärkten, auch in Bioqualität. Sie eignen sich ebenfalls als Grundlage für dieses Gericht.
  • Anstatt Cashewmus auch Ziegenfrischkäse verwenden. Das schmeckt auch sehr lecker. Die Hefeflocken kann man in dem Fall weglassen, sie sind aber so vollgepackt mit Nährstoffen, dass ich sie dennoch sehr empfehle.