Drucken
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Thai Sommerrollen mit Erdnuss-Dip - vegetarisch, vegan, ohne raffinierten Zucker, glutenfrei - de.heavenlynnhealthy.com

Thai Sommerrollen mit Erdnuss-Dip

  • Autor: Lynn
  • Vorbereitungszeit: 30
  • Gesamtzeit: 30 Minuten
  • Portionen: 2 1x

Zutaten

Mengen anpassen

Für den Erdnuss-Dip

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 daumengroßes Stück Bio-Ingwer
  • 2 EL (glutenfreie) Sojasoße (die heißt Tamari)
  • 12 EL Ahornsirup
  • der Saft 1/2 Limette
  • 85 g Erdnussmus
  • 30 ml Wasser (mehr oder weniger, je nach Mixerstärke)

Für die Sommerrollen

  • 1015 g gekochte Reisnudeln
  • 58 Blätter Reispapier
  • 1 Karotte
  • 1 Avocado
  • ½ Gurke
  • ½ Paprika
  • 58 grüne Salatblätter
  • 1 Handvoll Basilikum
  • 1 Handvoll Koriander (optional)

Anleitungen

Für den Erdnuss-Dip

  1. Knoblauch und Ingwer zuerst in den Mixer geben und klein hacken. Alternativ mit dem Messer hacken. Danach alle weiteren Zutaten in einen Mixer geben und zu einer glatten Soße vermengen. Alternativ die Sauce mit einem Schneebesen glattrühren.

Für die Sommerrollen

  1. Die Möhre schälen und putzen und die Gurke waschen. Möhre und Gurke in sehr feine Stifte schneiden oder durch einen Spiralschneider zu Juliennes verarbeiten. Die Salatblätter waschen und trocknen und den Mittelstrung entfernen. Basilikum und Koriander waschen und trocken tupfen.
  2. Reispapierblätter etwa 1 Minute in einer runden Schale oder einer großen Pfanne in warmem Wasser einweichen. Danach auf einen großen Teller legen und mit einem feuchten Küchentuch abtupfen.
  3. Die Zutaten jeweils in die Mitte des Reispapieres legen und ca. 1 Teelöffel der Soße drüber träufeln. (Macht dies nur, wenn weder ihr noch eure Gäste unter einer Erdnussallergie leiden). Die seitlichen Ränder des Reispapiers jeweils etwas über der Füllung einschlagen, dann von unten nach oben vorsichtig, aber fest aufrollen. Dies Bedarf ein wenig Übung, aber verzweifelt nicht, ich brauchte auch ein paar Rollen Übung, bis ich es einigermaßen hinbekommen habe. Falls eure Rollen immer wieder einreißen, dann legt einfach zwei Blätter übereinander um der Rolle etwas stabiler zu machen.
  4. Unten findet ihr auch eine nicht sonderlich hübsche Falt-Anleitung.
  5. Die Sommerrollen mit dem Erdnuss-Dip servieren.